Inhalt

Band 15: Der Clan der Magier

Der Riemenmann im Hexenkessel von Neuzen-Vrest

Band 15: Der Clan der Magier

Band 15: Der Clan der Magier

Als die Terranauten die Welt der Zopten erkunden, stellen sie fest, dass es auch unter diesen PSI-Begabungen gibt. Ähnlich wie im Mittelalter auf TERRA werden auch hier die Begabten für Magier gehalten. Llewellyn gelingt es, mit Siltron, einem der PSI-begabten Zopten in Kontakt zu treten. Von diesem erfährt er, dass die herrschende Kaste der Zopten beschlossen hat, die Ashras auszulöschen.

Die Terranauten bereiten gemeinsam mit den Magiern den Sturz des herrschenden Regimes vor. Um die zoptischen Bevölkerung projezieren die Treiber ein riesiges Abbild eines Ashras an den Himmel über der Hauptstadt Neuzen-Vrest, das die Situation erklärt und zum Sturz der Herrscher aufruft. Mit Hilfe der Magier gelingt es der zoptischen Opposition, die Macht zu übernehmen. Zwischen den Ashras und der neuen Regierung wird ein Friedensvertrag geschlossen. Llewellyn erfährt von Siltron, dass sein PSI-Ruf mit der Superloge von Syrta selbst hier, ausserhalb der Milchstrasse wahrgenommen und verstanden worden war.

Als die Terranauten ihr Schiff, die MIDAS wieder flugtüchtig gemacht haben, stellt sich heraus, dass einige der Gefährten auf HOBO bleiben wollen, da sie den Frieden hier dem Krieg in der Galaxis vorziehen.

Die verbliebenen Treiber setzen den Kurs auf ZOE, von wo die Flucht begann. Dort angekommen müssen sie jedoch feststellen, dass das Planetensystem nicht mehr existiert...

Zusammenfassung: Jürgen Weinzierl


Autor: Robert Quint
21.04.1980 07:14 Alter: 37 yrs
Band 8: Stadt des Wahnsinns

David terGorden in der Hand des Lordoberst

Band 6: Das Psi-Inferno

Die Terranauten als Hüter des Heiligen Tals

Band 16: Gestrandet auf Rorqual

David terGorden auf dem Planeten der tausend Rätsel