Inhalt

Band 11: Planet der Logenmeister

Die letzte Bastion der Treiber soll fallen

Band 11: Planet der Logenmeister

Band 11: Planet der Logenmeister

David terGorden wird auf seiner Flucht mit dem Beiboot der MIDAS von den Grauen entdeckt und verfolgt. Erst im letzten Moment kann er von Asen-Gers Loge gerettet werden, die sich an Bord der MILAN auf dem Weg nach Zoe, dem Planeten der Logenmeister befindet.

Die Situation der Treiber spitzt sich zu: angestachelt von Valdec und dessen Medien werden die PSI-begabten Raumfahrer im gesamten Sternenreich von den "normalen" Menschen verfolgt. Diese Pogrome auszulösen viel Valdec nicht schwer, bestand schon seit jeher ein starkes Mißtrauen gegen die übersinnlichen Kräfte der Treiber. Valdec und seine Schergen planen, die Verfolgungen noch weiter voranzutreiben, um die Treiber zur Aufgabe zu bewegen. Da Kaiser sich keinen Genozid an den PSI-Begabten leisten kann, haben seine Mediziner ein Verfahren entwickelt, das mit Hilfe eines lobotomischen Eingriffes das PSI-Zentrum im Gehirn der Treiber eliminieren soll.

Viele der verfolgten Treiber fliehen nach Zoe, weil sie sich dort Hilfe und Zuflucht vom Rat der Logenmeister versprechen. Verhandlungen von Hadersen Wells als Abgesandten von Zoe und Max von Valdec scheitern und enden mit dem Ultimatum, daß bei nicht sofortigem Ende aller Übergriffe auf die Treiber der interstellare Flugverkehr von diesen boykottiert werde. Dies passt Valdec jedoch nur zu gut ins Konzept, da er nun seine Kaiserkraft besser ins Spiel bringen kann. Daher beginnt er nun, den Konflikt weiter zu schüren. Ein erster Test mit der MIDAS II verläuft erfolgreich.

Auf Befehl Valdecs beginnen die Grauen mit den Vorbereitungen für die Blockade Zoes mit dem Ziel, die dorthin geflohenen Treiber zu kasernieren und ihnen ihre PSI-Kräfte zu nehmen. Die Logenmeister wollen mit Pankaldi verhandeln und diesem die Wiederaufnahme der Interstellar-Flüge anbieten. Pankaldi plant, Valdec auf der nächsten Konzilssitzung zu diskreditieren und als Lordoberst absetzen zu lassen. Zur Wiederaufnahme der Raumflüge sind jedoch Misteln von Yggdrasil nötig, die aufgrund der Vergiftung des Urbaumes nicht zur Verfügung stehen. Deshalb soll David terGorden sein Amulett mit dem Samen des Urbaums in die Waagschale werfen, was er aber ablehnt, da ihm die Gefahr für den wertvollen Samen zu groß erscheint.

Zwischenzeitlich ist der Kampf um Zoe entbrannt, die angreifenden Grauen erhalten Unterstützung von "Schatten", PSI-begabten Geheimagenten im Dienste der Grauen Garden. Die Treiber verschanzen sich in den Grotten von B´ai Ching und bilden eine Superloge, um sich vor den Angriffen zu schützen. Valdec und seine Techniker installieren inzwischen auf Zoes Oberfläche einen Kaiserkraft-Transmitter, um auf diesem Weg Kampftruppen an den Treibern vorbei nach Zoe zu schleusen. Den vereinten psionischen Kräften der Treiber gelingt es, die Angreifer von Zoe zu vertreiben. Im Orbit um den Planeten droht Valdec mit einer massiven Bombardierung nach Ablauf eines Ultimatums.

Zusammenfassung: Jürgen Weinzierl


Autor: Robert Quint
Dateien:
heft11.pdf149 K
25.02.1980 06:35 Alter: 39 yrs
Band 25: Ausflug ins Morgen

Verschlagen in eine fremde Zukunft - David und Chan in einem Alternativ-Universum

Band 16: Gestrandet auf Rorqual

David terGorden auf dem Planeten der tausend Rätsel

Band 116: Das Techno-Team

Die von Menschen besiedelten Planeten sind in Aufruhr. Seltsame Wesen, die man die Lebenswächter...